Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe Sachsen-Anhalt-Tourismus
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 88
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Echt besonders. Sachsen-Anhalt!

Ferropolis – eine imposante Festival-Kulisse

Ferropolis – die Stadt aus Eisen. Fünf gigantische Braunkohle-Bagger ragen hier in den Himmel. Sie sind beeindruckende Zeitzeugen der Braunkohleförderung in Mitteldeutschland. Das nahe der Stadt Gräfenhainichen gelegene ehemalige Tagebaugebiet wurde inzwischen geflutet, so dass Ferropolis nun auf einer Halbinsel inmitten einer traumhaften Natur liegt und ist damit auch eine ideale Kulisse für so große Festivals wie Melt! und splash!. Industriegeschichte, Natur und Kultur gehen hier eine einzigartige Mischung ein. Ferropolis ist Station auf der ERIH, der Europäischen Route des Industriellen Erbes.

Mehr Informationen dazu sind unter www.ferropolis.de und www.erih.de zu finden.

Die gläserne Baumkuchen-Manufaktur in Salzwedel – ein Erlebnis

Seit Jahrhunderten erfreut sich der Baumkuchen großer Beliebtheit. Ein besonderer Genuss ist der Original Salzwedeler Baumkuchen, denn hier in der Altmark wird er mit viel Hingabe und überliefertem handwerklichem Können in reiner Handarbeit hergestellt. Wie aufwändig die Zubereitung der regional geschützten Delikatesse ist, lässt sich in der gläsernen Schaubäckerei des Cafès Kruse live miterleben, in der man den Konditoren bei der Herstellung der Spezialität über die Schulter schauen kann. Und wer das Edelbackwerk auch noch kosten möchte, kann sich im nebenan  gelegenen Cafè niederlassen.

Mehr Informationen dazu sind unter den Internetadressen der Baumkuchenmanufaktur oder Salzwedel zu finden.

Träumen zwischen Bäumen – ein ganz besonderes Urlaubserlebnis

Dem Alltag entfliehen, die Natur genießen und sich einen Kindheitstraum erfüllen – wer den perfekten Ort dafür sucht, wird ihn sicherlich in der kleinen Gemeinde Altjeßnitz im Südosten Sachsen-Anhalts finden. Hier wird ein ganz besonderes Urlaubserlebnis angeboten: ein in vier Metern Höhe angebrachtes Baumhaus, mit einem großzügigen Wohnbereich, Bad, Dusche und einer Terrasse mit Hängebrücke. Genauso viel Komfort wird auch im nahe gelegenen Hügelhaus geboten. Perfekt ist der Ort zudem als Startpunkt für Ausflüge, zum Beispiel zum Irrgarten in Altjeßnitz, in die Bauhausstadt Dessau-Roßlau oder an den Großen Goitzschesee bei Bitterfeld.

Mehr Informationen dazu sind unter Träumen zwischen den Bäumen zu finden.

Die Höhlenwohnungen von Langenstein – hier wohnten die Troglodyten

Sie sind ein einzigartiges Zeugnis früherer Wohnkultur in Deutschland: die Höhlenwohnungen von Langenstein. Im malerische Dörfchen nahe der Stadt Halberstadt gibt es eine Straße, in der junge Landarbeiterfamilien Mitte des 19. Jahrhunderts mit Hammer und Meißel Wohnungen in den weichen Sandstein geschlagen hatten. Alle Höhlenwohnungen verfügten über Wohnzimmer, Schlafstube, Kinderschlafstätte und Vorratsraum. Der letzte Troglodyt, wie die Höhlenbewohner genannt wurden, verließ seine ungewöhnliche Heimstätte erst 1916. Bis heute kann man die Wohnhöhlen besichtigen.

Mehr Informationen dazu findet Ihr hier.

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr