Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe Sachsen-Anhalt-Tourismus
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 88
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Echt kulturell. Sachsen-Anhalt!

Heinrich-Schütz-Musikfest - "DERO WEITBERÜHMTE MUSIC"

2020 geht es beim Heinrich Schütz Musikfest um den Klang, den Sound, das typisch Klingende. Schütz‘ Musik klingt wie keine andere. Sie ist unverwechselbar. Sie ist typisch für den Klang seines Jahrhunderts. Doch nicht überall gab es dieselbe Klangfarbe. Was also ist der Klang des 17. Jahrhunderts?

Antworten darauf geben zahlreiche herausragende Künstler und Ensembles, so das französische Spitzenensemble Akadêmia mit Françoise Lasserre als artist in residence, das Leipziger Vokalensemble amarcord, die Cappella Sagittariana, der Dresdner Kammerchor oder La Folia Consort, ebenso Kammermusikensembles wie das Trio Fantasticus aus Amsterdam, das dänische Vokalensemble Musica Ficta, die Leipziger Combo CAM, oder das französische Duo Les inAttendus.

Mehr Informationen dazu sind unter Heinrich Schütz Musikfest zu finden.

Dommuseum Ottonianum Magdeburg

Wahre Liebe im Mittelalter: Deutschlands erster Kaiser, Otto der Große, erklärte Magdeburg schnell zu seiner Lieblingspfalz. Als Morgengabe schenkte er die Stadt seiner Königin Editha. Auf den Spuren dieser einzigartigen Zeit sind Besucher im Dommuseum Ottonianum unterwegs. Alles über diese Geschichte, Diebskäfer aus dem Königinnengrab sowie echt goldene Löwenköpfchen gilt es hier zu entdecken. Moderne Videoinstallationen und lebensgroße 3D-Drucke machen das Mittelalter erlebbar.

Mehr Informationen dazu sind unter den Internetadresse vom Dommuseum Ottonianum Magdeburg zu finden.

Das GLEIMHAUS - Museum der deutschen Aufklärung

Schon Goethe bewunderte bei seiner Harzreise 1805 die Gemäldesammlung des Dichters und Sammlers Johann Wilhelm Ludwig Gleim (1719-1803). Gleim, ein Genie der Freundschaft, war mit vielen der bedeutendsten Schriftsteller seiner Zeit befreundet und versammelte sie in Bildnissen an den Wänden seines Hauses am Halberstädter Dom.

Sonderausstellung: "Wunderbare Geschichten des Freiherrn von Münchhausen. Text - Bild - Kuriositäten" (15.11.2020 bis zum 05.04.2021)

Mehr Informationen dazu sind unter www.harzinfo.de und unter www.gleimhaus.de zu finden.

Audiowalk Feininger

Interessierte spazieren mit dieser einstündigen, audiovisuellen Stadtführung auf den Spuren des Bauhaus-Künstlers Lyonel Feininger in Halle und können dabei seine Perspektiven auf die elf Halle-Gemälde nachempfinden. Der deutsch-englische Audiowalk fußt auf drei crossmedialen Modulen: der Feininger-App, der Broschüre sowie der Feininger-Stelen. Die App zeigt neben dem Audiomaterial die elf Gemälde (1928 bis 1931 entstanden), die Fotos oder Skizzen Feiningers und die heutigen Stadtansichten. Die Stelen zeigen entlang der touristischen Altstadtroute die historischen Perspektiven des Malers

Mehr Informationen zum Audiowalk Feininger sind unter Kunstmuseum Moritzburg zu finden.

Winckelmann-Museum – Die Winckelmann-Ausstellung

Johann Joachim Winckelmann, der Begründer der Klassischen Archäologie und Kunstgeschichte, wurde 1717 in Stendal als armer Schustersohn geboren und stieg später in Rom zu einem der bedeutendsten Gelehrten seiner Zeit auf. 1768 wurde er in Triest Opfer eines Mordes. Die Ausstellung verfolgt dieses ungewöhnliche Leben zusammen mit dem wissenschaftlichen Werdegang. Die Räume präsentieren die Exponate spannungsvoll, multimedial, mit Kinderangeboten und einem speziellen Rundgang für blinde Besucher.

Mehr Informationen dazu sind unter Winckelmann-Museum zu finden.

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr