Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe Sachsen-Anhalt-Tourismus
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 88
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Stories

Ein Gartenschatz mit Harz-Blick

Der Landschaftspark Degenershausen

Idyllisch in die hügelige Landschaft des Harzes eingebettet und abseits der Hauptstraßen gelegen bietet der Landschaftspark Degenershausen seinen Besuchern viel Raum für Ruhe und Entspannung. Die großzügige Anlage, deren Weite man schon am Haupteingang erkennen kann, lädt mit ihren blühenden Wiesen, markanten Einzelbäumen, Baumgruppen und dem kleinen Teich zum Verweilen ein, aber auch zu einer Entdeckungstour. Vor allem Baumliebhaber lassen sich von den mehr als 175 Arten und Sorten einheimischer und exotischer Gehölze begeistern. Besonders faszinierend: die große Rosskastanie, eine Gurkenmagnolie oder der Tulpenbaum.

Ein unvergessliches Gartenträume-Wochenende!

Das hatte Familie Henning aus Dessau-Roßlau bei einer der zahlreichen „Gartenträume-Aktionen“ des Mitteldeutschen Rundfunks (MDR) gewonnen. Und zwar nicht in irgendeinem schönen Park, sondern im größten Rosengarten der Welt – im Europa-Rosarium Sangerhausen. Und nicht zu irgendeinem beliebigen Termin, sondern zum Finale der Premierenschau „Rose trifft Kunst“. Mit überwältigender Lichtinstallation am letzten Ausstellungstag. Welch` ein Erlebnis für Sabine und Gerhard mit den Enkeln Lina-Lotta und Linus-Lasse! Grandios.

Idylle zwischen alten Bäumen, Schlössern und Kunstwerken

Der Stadtpark Tangerhütte ist ein besonderes Zeugnis der Industriegeschichte

Der Stadtpark im altmärkischen Tangerhütte ist eine der schönsten Parkanlagen in Sachsen-Anhalt. Er ist Teil des Netzwerkes „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“, das in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiert. Die großzügig gestaltete Anlage mit ihrem alten Baumbestand, ihren Schlössern, Teichen und gusseisernen Kunstwerken ist beeindruckend. Ein Kleinod des Parks ist der Kunstgusspavillon am Schwanenteich, der auf der Pariser Weltausstellung 1889 mit einer Goldmedaille prämiert wurde. 

Ein Paradies für Naturliebhaber - die exotischen Bäume im Schlosspark Harbke

Die „Harbkesche wilde Baumzucht“ faszinierte auch den Dichterfürsten Goethe

Tulpenbäume, geschlitztblättrige Kastanien, Orientalische Hainbuchen, Geweihbäume, Kolchische Spitz-Ahornbäume - die Kultivierung ausländischer Gehölze im Schlosspark Harbke machte den kleinen Ort Harbke, rund 50 Kilometer westlich der sachsen-anhaltischen Landeshauptstadt Magdeburg gelegen, Mitte des 18. Jahrhunderts europaweit bekannt. Noch heute zeugen markante und interessante Bäume im Schlosspark von dieser Tradition.

EDEKA und der Verein „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen- Anhalt“ vereinbaren Zusammenarbeit

In diesem Jahr feiert das Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“ seinen 20. Geburtstag. Grund genug für EDEKA, eine Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein einzugehen. „Eine intakte Natur, ein schöner Garten, Blumen und Pflanzen passen ideal zu unserer Vision von Gemeinschaft, Gesundheit und Genuss. Hier eine Verbindung zu schaffen, ist unser Ziel“, erklärt Thomas Beyer, Prokurist und Vertriebsleiter Sachsen-Anhalt der EDEKA Minden-Hannover GmbH. Am Mittwoch, den 11. März 2020, wurde der Kooperationsvertrag in Magdeburg unterzeichnet.

Revierförster im Gartentraum

Uwe Frömert ist Direktor der Waldschule im Elbauenpark Magdeburg

Seit 20 Jahren erfreut sich der Magdeburger Elbauenpark großer Beliebtheit. Hervorgegangen ist er aus der Bundesgartenschau 1999. Dafür wurde ein ehemaliges Militärgelände umgestaltet. Mittlerweile gehören die grünen Entdeckungstouren mit Förster Uwe Frömert zu den besonderen Attraktionen. Zudem ist der blühende Natur- und Freizeitpark Mitglied im Gartenträume-Netzwerk Sachsen-Anhalt. Das feiert 2020 sein 20-jähriges Jubiläum.

Auch Männer brauchen Gartenträume

Was verbindet Johann Wolfgang von Goethe mit Otto von Bismarck? Die Gartenträume in Sachsen-Anhalt. Interessante Spuren haben sie beispielsweise in den historischen Parks von Bad Lauchstädt und Schönhausen hinterlassen. Bis heute ist es spannend, sie wieder zu entdecken. 

Er macht aus Gartenträumen grüne Lebensräume

Maximilian Steib ist Tourismus- und Eventmanager in Burg

Gleich mit drei Gartenträumen kann sich die Stadt Burg bei Magdeburg schmücken. Tourismus- und Marketingexperte Maximilian Steib war aktiv dabei, als die historischen Anlagen Goethepark, Flickschupark und Weinberg wiederbelebt wurden – der Landesgartenschau 2018 sei Dank. Jetzt gehören sie zu den Attraktionen im 20 Jahre alten denkmalpflegerischen Netzwerk „Gartenträume – Historische Parks in Sachsen-Anhalt“.

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr