Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe Sachsen-Anhalt-Tourismus
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 88
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Echt familiär. Sachsen-Anhalt!

Lutherstadt Wittenberg: „Der Mönch war´s!“ - die Ausstellung zum Mitmachen

Wie lebten die Menschen vor 500 Jahren? Wer war eigentlich Martin Luther? Und was genau geschah am 31. Oktober 1517? Antworten auf diese und andere Fragen können Kinder im Alter von vier bis elf Jahren in der Mitmachausstellung „Der Mönch war’s!“ in der Lutherstadt Wittenberg bekommen. Die interaktive Zeitreise durch das alte Wittenberg, das von der Stiftung Luthergedenkstätten angeboten wird, spricht alle Sinne an. Die Teilnehmer können Thesen stempeln, sich als Kurfürst verkleiden oder auf Postbotenpferden reiten. Immer mit dabei: Luthers Hund Tölpel.

Mehr Informationen zu diesem und den anderen museumspädagogischen Angeboten der Stiftung Luthergedenkstätten sind unter  www.martinluther.de zu finden.

Natur erleben in den Franckeschen Stiftungen Halle (Saale)

Bildung für alle war das Ziel, das August Hermann Francke, Theologe, Pietist, Pädagoge mit der Gründung der Franckeschen Stiftungen zu Halle (Saale) verfolgte.  Im 18. Jahrhundert war die Bildungseinrichtung zukunftsweisend - und das ist sie bis heute. Bis heute beherbergt sie mehrere Schulen und einen Kindergarten, bietet aber auch zahlreiche Bildungsprojekte an. Im Pflanzgarten der Stiftungen zum Beispiel können Kinder Gemüse anpflanzen und es dann später ernten – vor allem für Großstadtkinder ein besonderes Naturerlebnis. Das Projekt wird unter anderem vom Land Sachsen-Anhalt unterstützt.

Mehr Informationen dazu sind unter der Internetadresse der Franckeschen Stiftungen Halle (Saale) zu finden.

Bodetal – ein Abenteuer für die ganze Familie

Ob ein Besuch im Harzer Bergtheater, eine Fahrt mit dem Harzbob oder eine Entdeckungstour im Tierpark Thale - Familien können im Bodetal viel erleben. In der sagenreichsten Region des Harzes kommen aber auch Wanderer und Naturfreunde auf ihre Kosten. Auf den Wanderwegen rings um das gewaltige Felsental können sie schöne Mischwälder, blühende Bergwiesen, plätschernde Bäche und erfrischende Waldseen erkunden. Doch damit nicht genug. Auch für Radfahrer und Wintersportler gibt es viele Angebote. Und Wellnessbegeisterte können sich in der traumhaft schönen Bodetal Therme Thale entspannen.

Mehr Informationen dazu findet Ihr hier.

Heide-Biber-Tour – hier lassen sich Europas größte Nagetiere beobachten

Lange Zeit galten sie als fast ausgestorben, doch es gab Regionen, in denen die Biber überlebt haben. Zu diesen Regionen gehört auch der Naturpark Dübener Heide. Gut beobachten lassen sich Europas größte Nagetiere auf der Heide-Biber-Tour, die durch idyllische Wald- und Heidelandschaften vom NaturparkHaus in Bad Düben zum Kurpark in Bad Schmiedeberg führt. Neben einer reizvollen Natur bietet der Wanderweg aber noch einige andere Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel die letzte Köhlerei der Dübener Heide, die Köhlerei Eisenhammer, oder die Kurparks in Bad Düben und Bad Schmiedeberg. Als Wander- und Erholungsregion schafft der Naturpark viel Freiraum, gerade auch für Familien mit Kindern.

Mehr Informationen dazu sind unter Naturpark Dübener Heide, Sachsen-Anhalt Tourismus und Stiftung Köhlerei Eisenhammer zu finden.

Das Luftfahrtmuseum Wernigerode und der Traum vom Selberfliegen

Wie fühlt es sich an, im Cockpit eines Flugzeuges oder eines Hubschraubers zu sitzen? Ausprobieren lässt sich das in den Flugsimulatoren des Luftfahrtmuseums in Wernigerode, in dem man nicht nur vom Selberfliegen träumen, sondern auch viel Neues entdecken kann. In den vier Hangars erwartet die Besucher eine beachtliche Anzahl von Flugzeugen und interessanten Modellen. Doch nicht nur für Erwachsene ist das Luftfahrtmuseum ein echtes Highlight. Gerade auch Kinder kommen hier voll auf ihre Kosten, zum Beispiel an den interaktiven Stationen, an denen sie selbst zu Entdeckern werden können, oder auf der Riesenrutsche auf dem Dach des Museums. Und nach all diesen Aktivitäten lädt eine CafetAIRia zum Verweilen ein.

Mehr Informationen dazu sind unter Luftfahrtmuseum Wernigerode und Wernigerode Tourismus zu finden.

Abenteuerland Harzer Seeland – das ideale Ziel für einen Familienausflug

Mehr als 50 originelle Spielgeräte und Holzfiguren, teilweise handgefertigt aus Robinienholz, Liegewiesen, Sitzgruppen, Grillplätze, ein Kiosk und Toiletten – das Abenteuerland Harzer Seeland ist der größte Outdoorspielplatz Sachsen-Anhalts und das ideale Ziel für einen ganztägigen Familienausflug. Der Spielplatz in der Stadt Seeland im nördlichen Harzvorland begeistert mit seinen vielen Attraktionen nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern, die auf den Wegen entlang spazieren und sich am Detailreichtum der Figuren und Geräte erfreuen können. Zahlreiche Parkplätze stehen den Besuchern kostenlos zur Verfügung, und an einem Infopoint können sie Informationen zur Region und deren Umgebung abrufen.

Mehr Informationen dazu sind unter Harzer Seeland und Harzer Tourismusverband e.V. zu finden.

Arche Nebra – hier wird die Geschichte der Himmelsscheibe lebendig

Warum ist die Himmelsscheibe von Nebra ein Jahrhundertfund der Archäologie? Sind auf der geheimnisvollen Bronzescheibe wirklich astronomische Kenntnisse darstellt? Und wie wurde sie eigentlich aufgefunden? Antworten auf diese und viele andere Fragen bekommt man im Besucherzentrum Arche Nebra am Fundort der Himmelsscheibe. Hier wird die Geschichte rund um die älteste Darstellung des Kosmos lebendig. Herzstück der Arche Nebra ist das Planetarium, in dem eine 22-minütige Show kleinen und großen Besuchern das astronomische Wissen, das auf der Himmelsscheibe verschlüsselt ist, begreifbar gemacht wird. Im Original ist die Scheibe im Landesmuseum für Vorgeschichte in Halle (Saale) zu bestaunen, das wie die Arche Nebra zur Archäologieroute „Himmelswege“ gehört.

Mehr Informationen dazu sind unter Himmelsscheibe erleben, Landesmuseum für Vorgeschichte und Himmelswege zu finden.

 

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr