Weitere Informationen

Herzlich Willkommen in Weißenfels!

Das Heinrich-Schütz-Haus ist das einzige original erhaltene Wohnhaus des Komponisten, der in Weißenfels seine berühmten Spätwerke schuf. Höhepunkt der Ausstellung ist die Komponierstube. Dort werden zwei Notenfragmente des Komponisten gezeigt. Klangbeispiele und Filme vermitteln einen Eindruck über die Kompositionsweise von Schütz.

Das Museum ist nur über Treppen zugänglich.

Menschen mit Gehbehinderung
Rollstuhlfahrer

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es ist ein öffentlicher Parkplatz in 120 m Entfernung vorhanden. •Es ist kein betriebseigener Parkplatz vorhanden.
  • In 350 m Entfernung befindet sich eine Bushaltestelle.
  • Das Gebäude ist über eine 8 cm hohe Stufe zugänglich.
  • Alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Räume und Einrichtungen sind nur über Stufen zugänglich. Ausnahme: die Ausstellungsräume im Erdgeschoss (über die Eingangsstufe von 8 cm).
  • Fast alle für den Gast nutzbaren und erhobenen Türen/Durchgänge sind mindestens 80 cm breit. Ausnahmen: Die WC-Kabinentüren sind 60 cm breit.
  • Der Kassentresen ist an der niedrigsten Stelle 110 cm hoch.
  • Die Exponate und Stationen sind überwiegend im Sitzen sichtbar.
  • Die Informationen zu den Exponaten und Stationen sind überwiegend im Sitzen lesbar.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer angeboten.
  • Es stehen für Menschen mit Gehbehinderung mobile oder feste Sitzgelegenheiten zur Verfügung (mobile Hocker).
  • Es ist kein öffentliches WC vorhanden, welches über max. einer Stufe erreichbar ist und eine Türbreite von min. 70 cm aufweist.
Menschen mit Hörbehinderung
Gehörlose Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Es gibt keinen optisch deutlich wahrnehmbaren Alarm.
  • Es gibt keine induktive Höranlage.
  • Die Informationen zu den Exponaten und Stationen werden überwiegend schriftlich vermittelt.
  • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten und Stationen.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen angeboten.
Menschen mit Sehbehinderung
Blinde Menschen

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Assistenzhunde dürfen in alle relevanten Bereiche/Räume mitgebracht werden.
  • Außenwege haben keine visuell kontrastreiche oder taktil erfassbare Gehwegbegrenzung.
  • Der Eingang ist visuell kontrastreich gestaltet.
  • Alle erhobenen und für den Gast nutzbaren Bereiche sind gut, d.h. hell und blendfrei, ausgeleuchtet.
  • Die Beschilderung ist nicht in gut lesbarer und kontrastreicher Schrift gestaltet.
  • Es sind Hindernisse, z. B. in den Weg/Raum ragende Gegenstände, vorhanden: Mitmachstationen, Plexiglaswände, Vitrinen
  • Treppenstufen sind nicht visuell kontrastreich gestaltet.
  • Treppen haben mindestens einen einseitigen Handlauf.
  • Die Exponate und Stationen sind allgemein gut ausgeleuchtet.
  • Die Informationen zu den Exponaten und Stationen werden überwiegend schriftlich vermittelt und sind visuell kontrastreich gestaltet.
  • Es gibt akustische Informationen zu den Exponaten.
  • Technische Möglichkeiten der Informationsvermittlung für Menschen mit Sehbehinderung/blinde Menschen: Audiostationen mit Kopfhörer
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen angeboten.
Kognitive Beeinträchtigung

Einige Hinweise zur Barrierefreiheit haben wir nachfolgend zusammengestellt. Detaillierte Angaben finden Sie im Prüfbericht.

  • Name bzw. Logo des Museums sind von außen klar erkennbar.
  • Die Ziele der Wege sind in Sichtweite oder es sind Wegezeichen in ständig sichtbarem Abstand vorhanden.
  • Die Informationen zu den Exponaten und Stationen werden überwiegend schriftlich vermittelt, jedoch nicht in Leichter Sprache.
  • Es werden keine Führungen für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen angeboten.

Zertifikat

„Information zur Barrierefreiheit“

im Zeitraum

Dezember 2020 – November 2023

I - Information zur Barrierefreiheit

Kontakt

Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels
Nikolaistraße 13
06667 Weißenfels
Telefonnummer:
+ 49 3443 302835

Zertifikat

„Information zur Barrierefreiheit“

im Zeitraum

Dezember 2020 – November 2023

I - Information zur Barrierefreiheit

Kontakt

Heinrich-Schütz-Haus Weißenfels
Nikolaistraße 13
06667 Weißenfels
Telefonnummer:
+ 49 3443 302835

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr
Fr: 09:00–16:00 Uhr

Anreise