Wandern in der Altmark

Die schönsten Wanderwege in der Altmark

Wir verlosen das neue Buch "Wandern im Nüscht" - die schönsten Wanderungen durch die Altmark

Einheimische werden mit diesem Wanderführer ihre Heimat aus einem neuen Blickwinkel entdecken. Wer die Altmark noch nicht kennt, wird sie schätzen und lieben lernen. Denn die Altmark mit ihrer Stille, Unberührtheit und Weite weckt Sehnsüchte. Sie ist 5.000 Quadratkilometer groß, liegt im Norden von Sachsen-Anhalt hinter der Colbitz-Letzlinger-Heide, umgeben von UNESCO-Biosphärenreservaten (Drömling, Elbe) und dem längsten Biotopverbund Deutschlands (Grünes Band).

Hinzu kommen jede Menge geschützte NATURA 2000-Areale. Schönheit und Anmut, Liebreiz und Charme – im „Nüscht“ (so die liebevolle Titulierung dieser Region) findet man sie, wenn auch manchmal in rauerer Form. Wie die Landschaft sind auch die Menschen: wetterfeste Charaktere, unaufgeregt, bodenständig, von konservativ bis kreativ, von hart bis herzlich.

Autorin Sibylle Sperling kennt die Vorzüge der Region: „Als unentdeckte Wanderregion Deutschlands ist die Altmark nicht überlaufen. Dichtestress ist kein Thema. Kein Lärm von Autobahnen und großen Bundesstraßen. Keine Lichtverschmutzung. Nachts blinken hier noch Millionen Sterne am Himmel. Was unspektakulär klingt, birgt einen Schatz, den wir stressgeplagte und technikmüde Menschen neu entdeckten: Die Würde einer Landschaft, die in sich ruht und ansteckt.“

Amanda Hasenfusz, in der Region bekannte Netzwerkerin, erklärt: „Jede Route hält eigene Reize und Geschwindigkeiten bereit – von leichten über mittelschwere bis hin zu großen Wandertouren. Die meisten Touren gehen über rund 2-4 Stunden, das sind meist 10-14 Kilometer bei langsamem Wandertempo. Aber aufs Tempo kommt es hier eh nicht an: Was wir machen wollten, war ein Wanderführer fürs Genusswandern“.

Herausgekommen ist ein 312 Seiten starkes, durchgehend bebildertes Buch mit Touren vom Grünen Band bis hin zur Elbe in der östlichen Altmark:

+++ Buchverlosung +++ Achtung: bereits beendet seit dem 25.2.

Wir gratulieren den Gewinnern des Buches "Wandern im Nüscht". Danke für alle anderen Einsendungen & die kreativen Beiträge!

Jeweils ein Buch gewonnen haben:

Daniela Pensold

Annegret Demmig

Juergen Weigt

Kati Kuhle

Holger Böhlke

Die Gewinner wurden informiert und erhalten Ihr Buch in den nächsten Tagen. Danke für Ihre Teilnahme!

700 Kilometer pures Wandervergnügen

Pures Wandervergnügen in der Altmark.

Die Altmärkischen Wandernester umfassen den Luftkurort Arendsee, Seehausen, Gardelegen am Rande der Colbitz-Letzlinger Heide, Storkau und Buch in der Elbtalaue, Kunrau im Naturpark Drömling, Kalbe in der Mildeniederung, den Erholungsort Klötze in der Altmärkischen Schweiz, Schollene im Schollener Land sowie Jemmeritz, Kläden und Klietz.

All diese Orte weisen reizvolle Wanderwege aus und bieten insgesamt fast 700 Kilometer pures Wandervergnügen. Gut ausgeschilderte und markierte Wege sowie wanderfreundliche Gasthöfe und Unterkünfte in der Altmark erwarten Sie! An den Wanderstützpunkten in den Wandernestern erhalten Sie Informationen zum Wanderwegenetz und Kartenmaterial.

Zahlreiche thematische Touren laden zum Entdecken von Flora und Fauna ein. Beispielhaft seien hier nur der Rohrkolbenweg in Kunrau, der Fuchsweg in Storkau und die Wildschweintour in Klötze genannt. Mehr Informationen zu den Wandernestern und -touren erhalten Sie unter www.altmarktourismus.de.

Noch mehr lesen

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr
Fr: 09:00–16:00 Uhr

Anreise