Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe Sachsen-Anhalt-Tourismus
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 88
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr
Störche in der Altmark

Altmarkrundkurs

Unterwegs durch das Storchenland

Mehr als 500 Kilometer zieht sich der Altmarkrundkurs durch den Norden Sachsen-Anhalts und durch abwechslungsreiche Landstriche.

Weite Landschaften, unzählige romantische Orte mit alten Back- und Feldsteinkirchen sowie mittelalterliche Städte säumen den Altmarkrundkurs. Werfen Sie zwischendurch auch einen Blick zum Horizont, denn nicht umsonst trägt die Altmark den Titel „Storchenland“.

Von der alten Kaiser- und Hansestadt Tangermünde geht Ihre Fahrradtour in Sachsen-Anhalt über das Kloster Jerichow und Genthin mit dem Persilmuseum bis in die Hansestadt Havelberg. Der Altmarkrundkurs führt Sie weiter Richtung Werben, in die Hansestädte Osterburg mit dem Krumker Park und Seehausen bis zum Storchendorf Wahrenberg. Von hier geht es südwestlich zum Luftkurort Arendsee und dem gleichnamigen See.  Das nächste Ziel auf dem Altmarkrundkurs ist Salzwedel mit seiner prächtigen Fachwerkarchitektur, der roten Backsteingotik, und dem traditionsreichen Salzwedeler Baumkuchen. Weiter geht es über den Naturpark Drömling, die Altmärkische Schweiz und den Klötzer Forst in die Hansestadt Gardelegen und entlang der Colbitz-Letzlinger Heide in Richtung Stendal, der größten Hansestadt der Altmark, zum Ausgangspunkt des Altmarkrundkurs.

Die Wege auf dem Altmarkrundkurs sind überwiegend naturbelassen, zum Teil auch sandig und anspruchsvoll. Verbindungen bestehen zum Havelradweg bei Havelberg und zum Elberadweg bei Havelberg, Tangermünde, Arneburg, Losenrade und Aulosen

Noch mehr lesen

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr