Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe Sachsen-Anhalt-Tourismus
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 88
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr
An der Thesentür der Schlosskirche Wittenberg

Schlosskirche Wittenberg

Martin Luther und sein Thesenanschlag

„Als unser Herr und Meister Jesus Christus sagte: ‚Tut Buße, denn das Himmelreich ist nahe herbeigekommen‘, wollte er, dass das ganze Leben der Glaubenden Buße sei.“

Dies ist die erste der 95 Thesen gegen kirchliche Missstände, die Martin Luther der Legende nach am 31. Oktober 1517 an die Tür der Schlosskirche Wittenberg anschlug.

Die Schlosskirche Wittenberg wurde 1506 auf dem Fundament des ursprünglichen Schlosses des Kurfürsten von Anhalt errichtet. Der 88 Meter hohe Kirchturm ist schon aus der Ferne sichtbar. Auf ihm prangt in großen Lettern die Textzeile des bekannten Psalms und Kirchenliedes Martin Luthers „Ein feste Burg ist unser Gott“.

Das Portal der Schlosskirche ist noch immer untrennbar mit den dramatischen Ereignissen der Reformation verbunden. Bis heute können Besucher an der Thesentür der Schlosskirche Wittenberg die 95 Thesen in der Originalsprache – Latein – nachlesen. Im Kircheninneren können das Grab Martin Luthers und die letzte Ruhestätte des Reformators Philipp Melanchthon besichtigt werden. Seit 1997 gehört die Schlosskirche zu den UNESCO-Welterbestätten der Lutherstadt Wittenberg.

Mehr Informationen zur Schlosskirche Wittenberg und zu aktuellen Veranstaltungen finden Sie hier.

Viele weitere spannende Informationen rund um das Leben des Reformators Martin Luther, seine Weggefährten und natürlich zu den Wirkungsstätten seines spannenden Lebens finden Sie unter www.luther-erleben.de.

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr