Sachsen-Anhalt - Reiseland vom Harz bis zur Elbe Sachsen-Anhalt-Tourismus
Menü anzeigen
Suche
Buchungshotlines
Infotelefon für Individualreisende
0391-568 99 88
Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr

Urlaubsinspirationen

Urlaubsinspirationen für einen komfortablen Aufenthalt in Sachsen-Anhalt

Willkommen, liebe Gäste!

„Reisen für Alle“ ist ein Informations- und Bewertungssystem, das dem Gast ermöglicht, die Eignung des Urlaubsangebotes für seine Ansprüche eigenständig zu beurteilen.

Sie als Gast können so die Nutz- und Erlebbarkeit touristischer Angebote anhand verlässlicher Detailinformationen in Form von Berichten im Vorfeld der Reise prüfen und gezielt die für Sie geeigneten Angebote auswählen und buchen.

Viele Details für einen komfortablen und teilweise auch barrierefreien Urlaub haben wir hier übersichtlich für Sie zusammengestellt.

 

Wichtiger Hinweis:

Die zusammengestellten Informationen zur Barrierefreiheit auf diesen Seiten sollen als Inspirationsquelle und Hilfestellung zur Urlaubs- und Angebotsrecherche dienen. Trotz größter Sorgfalt beim Zusammenstellen der Angaben, können wir für die Inhalte der Angebote keine Gewähr übernehmen. Wir empfehlen vor Reiseantritt direkt mit dem Anbieter Kontakt aufzunehmen, um die individuellen Erwartungen an die Barrierefreiheit der Einrichtung / des Angebotes abzusprechen.

 

 

 

Urlaubsinspiration - Ottostadt Magdeburg

 

Otto macht Geschichte

Mit einer über 1.200jährigen Geschichte und einem umfangreichen Kulturangebot ist Magdeburg zu jeder Jahreszeit eine Reise wert. Lernen Sie das über 800-jährige Wahrzeichen der Stadt kennen - den Magdeburger Dom oder entdecken Sie DIE GRÜNE ZITADELLE - ein Architekturprojekt von Friedensreich Hundertwasser. Tauchen Sie ein die Zeit der Romanik im Kloster Unser Lieben Frauen oder staunen Sie über die längste Kanalbrücke der Welt, die Schiffe über die Elbe führt.

Das Team der Tourist-Information Magdeburg berät Sie gern bei der Planung Ihres individuellen Aufenthaltes in der Ottostadt Magdeburg. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Zu dieser Urlaubsinspiration gehören folgende zertifizierte Angebote und touristischen Dienstleister: 

Freizeit:
Elbauenpark mit Jahrtausendturm
- Park stufenlos erreichbar
- Wege leicht begeh- und befahrbar ohne Steigung
- Parkplatz und WC für Menschen mit Behinderung vorhanden

Otto-von-Guericke-Museum
- Etagen über Aufzug stufenlos begehbar
- öffentliche Parkplätze und WC für Menschen mit Behinderung vorhanden

Johanniskirche - Veranstaltungslocation-
- Gebäude stufenlos begehbar
- Obergeschoss mit Aufzug erreichbar
- WC für Menschen mit Behinderung im Erdgeschoss
- Parkplatz vorhanden

GETEC-Arena
- Parkplatz
- Gebäude ebenerdig erreichbar
- Aufzug
- WC für Menschen mit Behinderung vorhanden

MDCC-Arena
- Parkplatz
- Gebäude ebenerdig erreichbar
- Aufzug
- WC für Menschen mit Behinderung vorhanden

Messe Magdeburg
- Parkplatz
- Messehallen ebenerdig erreichbar
- WC für Menschen mit Behinderung vorhanden
 

Übernachtung und Gastronomie:

Garni-Hotel sleep & go (stufenlos begehbar, Zimmer nur über Stufen erreichbar)

Jugendherberge Magdeburg (über Aufzug stufenlos begehbar, Parkplätze und WC für Menschen mit Behinderung)

Restaurant Ratskeller (über Aufzug stufenlos begehbar, Parkplätze und WC für Menschen mit Behinderung)

Gegebenheiten vor Ort in Magdeburg:

Öffentliche Parkhäuser mit Aufzügen finden sich in der Innenstadt am Alleecenter, im Ulrichshaus und im City-Carree.

Es werden auf Voranmeldung Stadtführungen für

- Menschen mit Gehbehinderung und Rollstuhlfahrer
- Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen (in Gebärdensprache)
- Menschen mit Sehebehinderung und blinde Menschen sowie für
- Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen

angeboten.

Ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung ist in der Tourist-Information im Dommuseum Ottonianum vorhanden.

Kontakt:

Tourist-Information Magdeburg, Breiter Weg 22, 39104 Magdeburg, Tel.: +49 391 63601402
info@magdeburg-tourist.de, www.magdeburg-tourist.de

oder

Tourist-Information Magdeburg im Dommuseum Ottonianum, Domplatz 15, 39104 Magdeburg,
Tel.: +49 391 540 3501, info@dommuseum-ottonianum.de, www.dommuseum-ottonianum.de

 

Urlaubsinspiration - Harz

 

„Wernigerode, die bunte Stadt am Harz und ihre Umgebung"

Malerisch in die reizvolle Mittelgebirgslandschaft des Harzes eingebettet, liegt Wernigerode in einer Höhe von 240 m ü. NHN. Der beispielhaft erhaltene mittelalterliche Stadtkern mit seinen farbenfrohen Fachwerkbauten aus sechs Jahrhunderten, enge Gassen, wunderschöne Gärten und idyllische Winkel prägen das Gesicht der 1121 erstmals erwähnten Stadt. Einzigartige Sehenswürdigkeiten, wie das Rathaus, das Kleinste Haus oder das Schiefe Haus unterstreichen das historische Flair und lassen die Vergangenheit auf Schritt und Tritt lebendig erscheinen. Wernigerode präsentiert Ihnen eine wahre Fachwerktradition. Das „Krummelsche Haus“ ist wohl das schönste Barockhaus Wernigerodes. Hoch über der Stadt erhebt sich majestätisch das Schloss Wernigerode®, das Zentrum für Kunst- und Kulturgeschichte des 19. Jahrhunderts. Romantische Gärten und Parks laden zum Träumen und Entspannen ein. Besonders sehenswert sind der Miniaturenpark „Kleiner Harz“ und der Lustgarten. Wernigerode bietet jedoch nicht nur viel Fachwerk und reichlich Museen, sondern auch für Genießer zu jeder Jahreszeit viele kulturelle Höhepunkte.

Zu dieser Urlaubsinspiration gehören folgende zertifizierte Angebote und touristischen Dienstleister: 

Tourist-Information Wernigerode

Miniaturenpark „Kleiner Harz“ im Bürgerpark Wernigerode

Veranstaltungslocation Fürstlicher Marstall

Übernachten:

Jugendherberge Wernigerode

Hasseröder Burghotel

Essen & Trinken:

Café Argenta "GenussMomente"


Umgebung:

Glasmanufaktur Harzkristall, Derenburg (Entfernung Wernigerode: 10 Kilometer)

Kloster Michaelstein Blankenburg ((Entfernung Wernigerode: 15 km)

Tourist Information Blankenburg (Harz)

Tourist-Information Ilsenburg (Harz) (Entfernung Wernigerode: 9 km)


Gegebenheiten vor Ort in Wernigerode:

Das Stadtzentrum Wernigerode ist autofrei. Der öffentliche Parkplatz „Am Anger“ befindet sich ca. 15 Gehminuten zum Marktplatz entfernt.

Es werden auf Nachfrage Stadtführungen für

  • Menschen mit Sehbehinderung und blinde Menschen
  • Menschen mit Hörbehinderung und gehörlose Menschen (in deutscher Gebärdensprache)  angeboten.

Ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung ist in der Tourist-Information vorhanden. Die Tür ist mit einem Euro-Schlüssel zu öffnen.

Gegebenheiten vor Ort in Blankenburg (Harz):

Ein öffentlicher Parkplatz mit gekennzeichneten Stellflächen sowie ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung ist in der Tourist Information vorhanden.

Es werden auf Nachfrage Stadtführungen für Menschen mit Gehbehinderung angeboten.

Gegebenheiten vor Ort in Ilsenburg (Harz):

Ein öffentlicher Parkplatz und eine gekennzeichnete Stellfläche für Menschen mit Behinderung ist vorhanden. Ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung befindet sich in der Tourist Information.

Urlaubsinspiration - Saale-Unstrut Region

 

„An der Strasse der Romanik in Naumburg, Merseburg und Zeitz“

Die Wurzeln der Vereinigten Domstifter reichen bis in das 10. Jahrhundert zurück, als Kaiser Otto der Große und seine Nachfolger die mitteldeutsche Region zwischen Unstrut, Saale, Harz und Elbe als Kernland ihres Königtums ausbauten und damit eine der bedeutendsten Kulturlandschaften Europas schufen. Nach den Plänen Ottos des Großen wurden im Jahr 968 die beiden Bistümer Merseburg und Zeitz gegründet. Während die Merseburger Diözese nach kurzer Unterbrechung durch Kaiser Heinrich II. im Jahr 1004 neu begründet worden war, siedelte der Zeitzer Bischof mit seinem Domkapitel im Jahr 1028 in den neuen Bischofsitz Naumburg über. Im gleichen Jahr installierte man an der altehrwürdigen Zeitzer Kathedrale ein Kollegiatstift. Diese drei bedeutenden geistlichen Institutionen des Mittelalters (Domstift Merseburg, Domstift Naumburg, Kollegiatsstift Zeitz), zu denen im 16. und 17. Jahrhundert noch die beiden Fonds des Zeitzer Kirchenkastens und der Zeitzer Prokuratur hinzukamen, überdauerten bis in das 20. Jahrhundert hinein als formal unabhängige Einzelinstitutionen. 

Zu dieser Urlaubsinspiration gehören folgende zertifizierte Angebote und touristischen Dienstleister:  

NAUMBURG

UNESCO Weltkulturerbe Naumburger Dom

Übernachten:

Jugendherberge Naumburg

Euroville Jugend- und Sporthotel Naumburg

Steinmeister Gästehaus

Ferienwohnung "Stadtbleibe Naumburg"  (nur über Treppen erreichbar)

Ferienwohnung "Domizil Naumburg"  (nur über Treppen erreichbar)

Kontakt:

Zertifizierte Tourist-Information Naumburg, Markt 6, 06618 Naumburg, Tel. : +49 3445 273-125
tourismus@naumburg.de
www.naumburg.de

MERSEBURG

Merseburger Dom


ZEITZ

Die Stadt an der Weißen Elster hat eine beeindruckende Geschichte hingelegt, angefangen von der Gründung des Bistums Zeitz im Jahre 967 bis hin zum Bau des Schlosses Moritzburg oder der Begründung der Zeitzer Kinderwagenindustrie. Über die Stadtgrenzen hinaus ist außerdem das Unterirdische Zeitz mit seinen meterlangen Gängen bekannt und vom 50 Meter hohen Rathausturm kann man wunderbar auf die Franziskanerklosterkirche schauen. Hier predigte 1542 Martin Luther höchst persönlich und noch immer leben echte Luthernachkommen in Zeitz. 

Torhaus und Schlossensemble der Stadt Zeitz

Kontakt:

Zertifizierte Tourist-Information Zeitz, Altmarkt 16, 06712 Zeitz, Tel.: +49 3441 83291
tourismus@stadt-zeitz.de
www.zeitz.de


Gegebenheiten vor Ort:

Naumburg:

Ein öffentlicher Parkplatz ist an der Tourist-Information und am Dom vorhanden. Ein öffentliches WC für Menschen mit Behinderung steht in der Tourist-Information und im Dom zur Verfügung. Die Wege vor dem Domensemble sind nicht leicht begeh- und befahrbar.

Merseburg:

Ein öffentlicher Parkplatz mit gekennzeichneten Stellflächen sowie ein WC für Menschen mit Behinderung ist direkt auf dem Domplatz vorhanden.

Zeitz:

Ein öffentlicher Parkplatz und ein WC für Menschen mit Behinderung ist an der Tourist-Information und am Schloss Moritzburg vorhanden.

 

 

Urlaubsinspiration - WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg

 

Die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg mit allen Sinnen entdecken

Entdecken Sie Land und Leute in einer einzigartigen Region im Herzen Deutschlands. Eine Region reich an Geschichte und Weltkulturerbe in einer eindrucksvollen Landschaft. Ob Wochenendausflug oder eine ausgedehnte Reise – ein Besuch der WelterbeRegion ist immer ein bleibendes Ereignis, bei dem Sie den unverwechselbaren Charme einer Region spüren, in der sich Tradition und Moderne auf wunderbare Weise miteinander verbinden. Begeistern Sie sich an unseren 4 UNESCO-Welterbestätten: den Lutherstätten in Wittenberg, dem Bauhaus Dessau, dem Gartenreich Dessau-Wörlitz und dem Biosphärenreservat Mittelelbe! Entdecken Sie das vielfältige weltkulturelle Erbe in Anhalt und erkunden Sie die Industriekultur zwischen Wittenberg und Bitterfeld. Wunderschöne Naturparke und Erholungslandschaften sind bei uns per Rad auf insgesamt 7 überregionalen Radwanderwegen und zu Fuß, z.B. als Pilger auf dem Lutherweg, zu erleben.

Unser Tipp für Ihren Aufenthalt in der Region: Die WelterbeCard

Erkunden Sie die WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg mit der elektronischen Tourist-Card – der WelterbeCard! Mit dieser Gästekarte zahlen Sie nur einmal und können über 95 Leistungen aus Kunst, Kultur, Natur und Freizeit einmalig kostenfrei nutzen. Es gibt sie in den Ausführungen 24 Stunden-Card (Erwachsene 19,90 Euro, Kinder 12,50 Euro) oder 3 Tages-Card (Erwachsene 39,90 Euro, Kinder 25,50 Euro). Zum Kauf einer Gästekarte erhalten Sie einen hochwertigen Reiseführer mit Beschreibung aller Leistungen gratis dazu. Die WelterbeCard ist an aktuell 50 Verkaufsstellen in der Region erhältlich, sowie online unter www.welterbecard.de

Kontakt:
WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V., Neustraße 13, 06886 Lutherstadt Wittenberg, Tel.: 03491-402610, Fax: 03491-405857, info@anhalt-dessau-wittenberg.de, www.anhalt-dessau-wittenberg.de

Urlaubsinspiration - Residenzstädte Anhalts

 

ANHALT –Ideenreich & bärenstark"

Entdecken Sie die historischen  Residenzstädte  Dessau, Zerbst und Bernburg

Das Ideenreich Anhalt steht für Aufklärung, Moderne und Reformation. Hier komponierte Johann Sebastian Bach, Walter Gropius entwarf das Bauhaus und Fürst Franz schuf sein Gartenreich. In Zerbst lebte die spätere russische Zarin Katharina die Große. Und in Bernburg (Saale) thront malerisch das Bernburger Schloss, die „Krone Anhalts“, am Ufer der Saale. Entdecken auch Sie dieses über 800 Jahre alte Anhalt als eine der ältesten und bedeutendsten Kulturlandschaften Deutschlands, das mit interessanten Wirkungsstätten vieler bekannter Persönlichkeiten aufwartet – eingebettet in märchenhaft schöne Landschaften, Parks und Gärten. 

www.anhalt-dessau-wittenberg.de /de/themen/anhalt

Zu dieser Urlaubsinspiration gehören folgende zertifizierte Angebote und touristischen Dienstleister: 

Tourist-Information Dessau
Es gibt einen Behindertenparkplatz im Parkhaus gegenüber. Der Zugang ist stufenlos erreichbar. Ein WC für Menschen mit Behinderung ist im Gebäude vorhanden. 

Übernachtung:

Jugendherberge Dessau
Es gibt Behindertenparkplätze auf dem Gelände. Die Rezeption und die Zimmer sind stufenlos erreichbar. Ein WC für Menschen mit Behinderung ist in der Jugendherberge vorhanden.

Essen & Trinken:

Kornhaus Dessau
Der Zugang zum Restaurant erfolgt mittels einem Treppenplattformlift. Ein WC für Menschen mit Behinderung ist im EG vorhanden.

Besichtigungen / Freizeit:

Tierpark Dessau

Der 11 Hektar große landschaftsgeschützte Tierpark ist Dessaus größtes und beliebtestes Naherholungszentrum. 500 Tiere in etwa 120 verschiedener Arten leben inmitten seltener Bäume und Sträucher. Über 1.000 Bäume, davon ca. 125 beschriftete Gehölzarten bestimmen das Profil des Parks.
Ein Behindertenparkplatz ist am Eingang und ein WC für Menschen mit Behinderung ist im Park vorhanden. Stufenlose Zugänge zu fast allen Gehegen.
 

Tourist-Information Zerbst/Anhalt
Es gibt einen öffentlichen Parkplatz vor der Tür. Der Zugang ist stufenlos erreichbar. Ein WC für Menschen mit Behinderung ist im Gebäude vorhanden. 

Übernachtung:

Europa Jugendbauernhof Deetz
Ein öffentlicher Parkplatz ist vor dem Haus vorhanden. Der Zugang zum Hof ist stufenlos erreichbar, Wege sind nicht gut begeh- und befahrbar.

 

Stadtinformation Bernburg
Ein Behindertenparkplatz ist in ca. 50 m Entfernung vorhanden. Der Zugang ist stufenlos erreichbar.

Übernachtung:

Jugendherberge Bernburg
Es gibt einen Behindertenparkplatz auf dem Gelände. Die Rezeption und die Zimmer sind stufenlos erreichbar. Ein WC mit Dusche für Menschen mit Behinderung ist in der Jugendherberge vorhanden. 

 

 

Urlaubsinspiration im Gartenreich Dessau-Wörlitz

 

Gartenreich Dessau-Wörlitz & Coswig (Anhalt)

Auf einer Fläche von 142 Quadratkilometern schuf der Fürst und spätere Herzog Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau (1740–1817) eine Parklandschaft, wie sie Deutschland bis dahin noch nicht gesehen hatte. Entlang der Mittleren Elbe verknüpfte er in einem harmonischen Zusammenspiel von Natur, Architektur und Bildender Kunst ein Gesamtkunstwerk, das bis heute die Besucher in seinen Bann zieht.

Seit dem Jahr 2000 gehört das Gartenreich Dessau-Wörlitz zum UNESCO-Weltkulturerbe, welches insgesamt sieben Park- und Schlossanlagen zwischen den Städten Dessau-Roßlau und Oranienbaum-Wörlitz umfasst.

Zwischen der Elbaue und den bewaldeten Höhenzügen des Flämings liegt die verträumte Stadt Coswig (Anhalt). Sie lädt zu Tierbeobachtungen, zum Wandern, Radfahren oder Paddeln ein. Zwischen Coswig (Anhalt) und Wörlitz verkehrt von März bis November auch eine Gierseilfähre (https://www.coswigonline.de/de/faehrzeiten-elbfaehre.html).

www.luther-bauhaus-gartenreich.de
 

Zu dieser Urlaubsinspiration gehören folgende zertifizierte Angebote und touristischen Dienstleister: 

Ein Spaziergang durch den Wörlitzer Park (empfohlen, nicht zertifiziert)

1764 begann Fürst Leopold III. Friedrich Franz von Anhalt-Dessau, gemeinsam mit seinen Architekten und Gärtnern die Parkanlagen zu gestalten. Inspiriert von der Grand Tour durch Europa, entstand in Wörlitz der erste Landschaftspark auf dem europäischen Festland.

Informationszentrum "Auenhaus"  im Biosphärenreservat Mittelelbe,

Parkplätze sind direkt am Informationszentrum vorhanden. Ein WC für Menschen mit Behinderung befindet sich im Gebäude.

Touristinformation Coswig (Anhalt)

Es gibt vor dem Haus einen Behindertenparkplatz. Der Zugang ist über den Nebeneingang stufenlos erreichbar. Ein WC für Menschen mit Behinderung ist im Gebäude vorhanden (1. OG, Aufzug).

Naturpark Fläming - InfoCenter Coswig (Anhalt)

Es gibt vor dem Haus einen Behindertenparkplatz. Der Zugang ist über eine mobile Rampe stufenlos erreichbar. Ein WC für Menschen mit Behinderung ist gegenüber im Rathaus vorhanden (1. OG, Aufzug). 

Übernachtung und Gastronomie:

Hotel-Restaurant „Landhaus Wörlitzer Hof“

Es gibt einen Behindertenparkplatz auf dem Hof. Die Rezeption, das Restaurant und die Zimmer sind stufenlos erreichbar. Ein WC für Menschen mit Behinderung ist vorhanden.

Feriendorf und Paddelabenteuer

Parkplätze und ein WC für Menschen mit Behinderung sind auf dem Gelände vorhanden. Die Bungalows sind über mobile Rampen erreichbar.

 

Kontakt

IMG – Investitions- und Marketing­gesellschaft Sachsen-Anhalt mbH

Am Alten Theater 6
39104 Magdeburg

Tel.: +49 (0) 391 568 99 88
Fax: +49 (0) 391 568 99 51

tourismus@img-sachsen-anhalt.de

Information

Mo–Do: 09:00–17:00 Uhr / Fr: 09:00–16:00 Uhr